Brugg: Regionale Raumentwicklung und Standortförderung

Auftrag:
Mit dem Regionalentwicklungskonzept (REK) Brugg Regio wurde eine Grundlage für die künftigen Raum- und Mobilitätsplanungen, die Standortförderung sowie weitere Themen von regionaler Bedeutung für Brugg Regio erarbeitet. Die Planteam S AG hat dabei die Rolle als Konzeptentwickler und Begleiter durch den Prozess übernommen. Das REK berücksichtigt als Überbau die kantonalen Planungsinstrumente und ergänzt die bereits erarbeiteten konzeptionellen regionalen Grundlagen. Zur Analyse von verschiedenen Räumen wurden mehrere Schwerpunkte festgelegt. Darunter sind die Siedlung, die Mobilität, die Landschaft, die Wirtschaft, Bildung und Forschung, sowie Kultur, Freizeit und Tourismus. Die Gesamtvision entwickelt eine starke regionale Identität, fördert die regionale Zusammenarbeit und setzt Entwicklungen am geeigneten Ort fest. Das Konzept definiert für verschiedene Schlüsselthemen Aufgaben, welche durch die Region aktiv anzugehen sind oder von ihr begleitet werden. Dazu gehören z.B. Entwicklungsschwerpunkte Arbeiten oder den Aufbau eines Netzwerks zur Entwicklung des ländlichen Raums.

Auftraggeberschaft:
Regionalplanungsverband Brugg Regio

Kontaktperson:
Roger Michelon

Referenzpersonen:
Daniel Moser, Stadtammann Brugg, 056 441 29 53

Zeitraum:
2012-2015

Weitere Projekte