Wie soll sich Therwil in Zukunft entwickeln?

Auftrag:
Welche massvolle bauliche Entwicklung soll in den nächsten zwanzig Jahren zugelassen werden, damit Therwil auch in Zukunft noch das «Dorf» im Herzen des Leimentals bleibt? Welchen Spielraum bieten die heute bestehenden Bauzonen? Wie stark soll die Bevölkerungszahl von Therwil weiterwachsen?
Um diese komplexen Fragen zu beantworten, wurde unter Einbezug der Bevölkerung ein kommunaler Richtplan erarbeitet. Im Rahmen von zwei Dialogveranstaltungen konnten die Therwilerinnen und Therwiler mögliche Stossrichtungen für die künftige Entwicklung Therwils bewerten gewichten. Damit entstand eine Leitlinie, mit der die Gemeinde Therwil die gewünschte Entwicklung des Dorfes darstellt. Das Planungsinstrument dient der Behörde im politischen Alltag als «Navigationshilfe». Der Richtplan zeigt Lösungsansätze und Realisierungsmöglichkeiten auf und stellt die Auswirkungen transparent dar. Er ist behördenverbindlich und eine wichtige Grundlage für die spätere grundeigentümerverbindliche Zonenplanung.

Auftraggeberschaft:
Gemeinderat Therwil

Kontaktperson:
Roger Michelon

Referenzpersonen:
Bernard Mathys, Leiter Bauabteilung, 061 725 22 44

Zeitraum:
2014-2016

Weitere Projekte