Bättwil macht sich fit für die Zukunft

 

Auftrag:
Bättwil entwickelte sich entlang der Hauptstrasse und dehnte sich um den Bahnhof Flüh-Mariastein sowie um den Dorfkern nach und nach in die Weite aus. Die Trennung zwischen den beiden Ortsteilen ist immer noch spürbar. Auch in der Erschliessung ist die Herkunft von Bättwil als Strassenzeilendorf zu erkennen, sie konzentriert sich stark auf die Hauptachsen. Durch eine Stärkung der Zentren von Bättwil werden die wichtigen Begegnungspunkte zu wahrnehmbaren Orten mit viel Aufenthaltsqualität. Das Leitbild zeigt auf, wie sich die Bebauung weiterentwickeln kann, damit die Gemeinde ihrem Zeil, zu einer wahrnehmbaren Gemeinde, in welcher sich die Bewohnerinnen und Bewohner gerne aufhalten und begegnen, ein Stück näher rückt. Aufbauend auf dem Leitbild können die Nutzungsplanung entsprechend angepasst und wo nötig weitere Schritte zur differenzierten Quartierentwicklung eingeleitet werden.

Auftraggeberschaft:
Gemeinderat Bättwil

Kontaktperson:
Anna Borer

Referenzpersonen:
François Sandoz, Gemeindepräsident Bättwil, 061 731 28 71
Claudia Carruzzo, Vizepräsidentin, 061 731 11 17

Zeitraum:
2016-2017

Weitere Projekte