Regelwerk LuzernSüd mit regionalem Teilrichtplan und regionalem Konzept

Das Gebiet LuzernSüd zwischen Horw See und Südportal Sonnenbergtunnel A2 war bisher eine Randlage der drei Gemeinden Kriens, Horw und Luzern und weitgehend mit Industrie- und Gewerbezonen belegt. Seit 2010 wird er als grösster der drei Entwicklungsschwerpunkte der Region Luzern stark gefördert. Er soll in einen attraktiven verdichteten Stadtteil mit vielfältigen Nutzungen von (neu) Wohnen, Dienstleistungen und Handwerk bis hin zum produzierenden Gewerbe transformiert werden. Gestützt auf das Entwicklungsleitbild 2013, das in einem offenen Testplanungsverfahren mit 4 Bearbeitungsteams erarbeitet wurde, sind 6 städtebauliche Vertiefungsgebiete, ein Gesamtverkehrskonzept sowie ein umfassendes Freiraumkonzept erarbeitet worden. Diese in der «Planbox LuzernSüd» vereinten Planungen werden nun behördenverbindlich im Regelwerk LuzernSüd verankert. Hervorzuheben ist die umfassende Abstimmung von Städtebau, Freiraum, Verkehr und sozialräumlicher Entwicklung. Die komplexen Fragestellungen sind Gegenstand von intensiven politischen Diskussionen, die insbesondere auch die Frage betreffen, wie stark sich die Region über die Gemeindeautonomie (alle drei Gemeinden haben auch Parlamente) hinwegsehen soll und darf.

Auftraggeberschaft

LuzernPlus

Zeitraum

Seit 2011

Fachbereiche

Raumentwicklung, Regionalplanung, Spezialaufgaben

Roger Michelon

Partner, Raumentwicklung
roger.michelon@planteam.ch
041 469 44 55

Nach oben
Wir engagieren uns beruflich und privat auf verschiedenen Ebenen. Dadurch können wir breites Wissen und grosse soziale Kompetenz in unsere Arbeit einbringen.

Bernhard Straub, Projektleiter

Wir setzen uns dafür ein, dass sich plan:team so positiv weiterentwickelt wie in den letzten 40 Jahren.

Roger Michelon, Projektleiter

Wir werfen Fragen auf, ergründen Widersprüche und geben uns nicht mit schnellen Lösungen zufrieden.

Martin Eggenberger, Projektleiter

Das plan:team hat mir einen super Einblick in den Berufsalltag einer Raumplanerin ermöglicht. Ich bin sehr dankbar, diese Gelegenheit für ein Praktikum erhalten zu haben.

Janine Frei, Praktikantin

Ich bin beim plan:team, weil ich hier die Weichen für eine nachhaltige Entwicklung stellen kann.

Kristina Noger, Mitarbeiterin

Die Büroräumlichkeiten der Firma plan:team bieten Sicht auf den Vierwaldstättersee. Leider bleibt wenig Zeit, dies zu geniessen.

Winnie Gasser, Administration

Im plan:team wird der Lebensraum als Gesamtes betrachtet und für eine lebenswerte Zukunft in planungsrechtliche Instrumente überführt.

Lydia Gonthier, Mitarbeiterin

Im plan:team kann ich mich beruflich weiterentwickeln und mich jederzeit mit neuen Ideen einbringen.

Vincent Hischier, Mitarbeiter

Dank dem Praktikum beim plan:team konnte ich mich definitiv für einen Studiengang entscheiden.

Lukas Hildbrand, Praktikant

Als projektverantwortlicher Mitarbeiter beim plan:team stosse ich Planungsprozesse an und trage zur Problemlösung in komplexen Aufgabenstellungen der räumlichen Entwicklung bei.

Jacques Rordorf, Mitarbeiter